Wir sind das Team von SIPA•ASAP•ASAF

Zweck und Absicht der IG: Förderung und Vertretung der berufspolitischen Interessen der Pharma-Assistentinnen und Pharma-Assistenten der Schweiz. Wir treten gegenüber Anspruchsgruppen in Wirtschaft und Politik, allen voran des Arbeitgeberverbands der Apothekerinnen und Apotheker, als Interessenvertreter der Pharma-Assistentinnen und Pharma-Assistenten auf. Wir setzen uns aktiv für die Weiterentwicklung des Berufsbildes der Pharma-Assistentin und Pharma-Assistenten ein. 

Hände reichen – Initiative ergreifen

 

»Weil wir uns stark machen für ein zeitgemässes Berufsbild.»


Gründungsmitglied Silvia Haddaji der SIPA Schweiz. Sie Initiantin und Anspruchsperson wenn es um die Belangen der SIPA geht.

«Mit der Gründung der SIPA möchte ich einen Meilenstein für eine erfolgreiche Verbesserung der Anstellungsbedingungen aller Pharma-Assistentinnen Pharma-Assistenten in der ganzen  Schweiz setzen!»

 

Silvia Haddaji E-Mail

Präsidentin SIPA•ASAP•ASAF, Pharma-Assistentin


Ich setze mich dafür ein, dass der tolle Beruf der Pharma-Assistentin auch in Zukunft bestehen bleibt, das breite Fachwissen anerkannt, gefördert  und die hohe Sozialkompetenz wertgeschätzt wird.

«Ich setzte mich bei der SIPA ein, damit der Beruf der PhA in erster Linie als Gesundheitsberuf angesehen wird. Damit unsere beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse geschätzt werden. Unsere Rolle und die Verantwortung innerhalb der Apotheke und des Gesundheitssystems muss anerkannt werden.»

Lauranne Chappatte E-Mail

 Pharma-Assistentin, Ansprechpartnerin Westschweiz


Als begeisterte Pharma-Betriebsassistentin ist es mir ein grosses Anliegen in unserem Beruf bessere Weiterbildungsmöglichkeiten zu schaffen, die schweizerisch anerkannt werden

«Mein Herz schlägt nach wie vor für den tollen Beruf der Pharma-Assistentin. Deshalb engagiere ich mich gerne für die SIPA und arbeite im Hintergrund für den Auftritt der SIPA im Online- und Offlinebereich »

 

Nicole Hossmann E-Mail

Marketing & Kassier SIPA•ASAP•ASAF, Pharma-Assistentin, Marketingfachfrau


Als begeisterte Pharma-Betriebsassistentin ist es mir ein grosses Anliegen in unserem Beruf bessere Weiterbildungsmöglichkeiten zu schaffen, die schweizerisch anerkannt werden

«Steht hier vielleicht bald Dein Name? Möchtest Du unser Team unterstützen? Vielleicht kommst Du sogar aus der Romandie? Dann schreib uns! Wir freuen uns übermotivierte Teammitglieder.»

 

 

Schreib uns!



Ich setze mich dafür ein, dass der tolle Beruf der Pharma-Assistentin auch in Zukunft bestehen bleibt, das breite Fachwissen anerkannt, gefördert  und die hohe Sozialkompetenz wertgeschätzt wird.

«Ich bin aus dem Italienisch sprachigen Raum und als Vize-Präsidentin bei der SIPA•ASAP•ASAF tätig, weil ich mir für unseren Beruf eine neue Zukunft wünsche. Wir habe es jetzt in der Hand, Veränderung zu bewirken. Schweizweit.»

Emanuela Fiorentino E-Mail

Vize-Präsidentin SIPA•ASAP•ASAF, Pharma-Assistentin


Ich setze mich dafür ein, dass der tolle Beruf der Pharma-Assistentin auch in Zukunft bestehen bleibt, das breite Fachwissen anerkannt, gefördert  und die hohe Sozialkompetenz wertgeschätzt wird.

«Die Sozialkompetenz und das Fachwissen der PhA braucht Anerkennung, damit der Beruf attraktiv bleibt. Für faire Anstellungsbedingungen und anerkannte Weiterbildungsmöglichkeiten setze ich mich hier ein.»

 

Martina Studerus E-Mail

Weiterbildungverantwortliche SIPA•ASAP•ASAF, Pharma-Betriebsassistentin


Ich setze mich dafür ein, dass der tolle Beruf der Pharma-Assistentin auch in Zukunft bestehen bleibt, das breite Fachwissen anerkannt, gefördert  und die hohe Sozialkompetenz wertgeschätzt wird.

«Ich setze mich dafür ein, dass der tolle Beruf der Pharma-Assistentin auch in Zukunft bestehen bleibt, das breite Fachwissen anerkannt, gefördert  und die hohe Sozialkompetenz wertgeschätzt wird.»

 

Dragana Davidovic Rakinac

Pharma-Betriebsassistentin


Als begeisterte Pharma-Betriebsassistentin ist es mir ein grosses Anliegen in unserem Beruf bessere Weiterbildungsmöglichkeiten zu schaffen, die schweizerisch anerkannt werden

«Als begeisterte Pharma-Betriebsassistentin ist es mir ein grosses Anliegen in unserem Beruf bessere Weiterbildungsmöglichkeiten zu schaffen, die schweizerisch anerkannt werden.»

 

Martina Barmettler

Pharma-Betriebsassistentin



1 Als Verband sind wir nicht mehrwertsteuerpflichtig. Allerdings sind wir nicht steuerbefreit und Dein Betrag kann nicht den Steuern in Abzug gebracht werden. Deine Spende wird jedoch von uns auf Deinen Wunsch hin verdankt.